Stromspar-Check

Stromspar-Check jetzt auch telefonisch möglich

In Wolfsburg sind die Stromsparhelfer auch weiterhin für Haushalte mit geringem Einkommen da.

Um das kostenfreie Beratungsangebot des Stromspar-Checks auch während Zeiten der Corona-bedingten Kontakteinschränkungen aufrecht zu erhalten, bieten die Wolfsburger Stromsparhelfer nun auch telefonische Beratungen rund um das Thema „Stromsparen im Haushalt“ an.

Die umfassend geschulten Stromsparhelfer spüren im telefonischen Beratungsgespräch Einsparpotenziale auf und geben praktische Tipps zum energieeffizienteren Nutzungsverhalten. In einem weiteren Schritt erhalten die Kunden auf kontaktlosen Weg kostenfreie Energiesparartikel.

Den Stromspar-Check können alle Haushalte in Wolfsburg kostenlos nutzen, die Sozialleistungen beziehen oder deren Einkommen unterhalb der Pfändungsgrenze liegt. Das Angebot richtet sich an Inhaber der WolfsburgCard sowie an Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Wohngeld oder Kinderzuschlag und an Senioren mit geringer Rente. Interessierte melden sich gerne unter (05361) - 7023763 oder stromspar-check@energieagentur-wolfsburg.de.

Das Projekt wird vor Ort von der Wolfsburger Interessengruppe Sozialhilfe e. V. in Kooperation mit der Wolfsburger EnergieAgentur durchgeführt. Unterstützt wird das Projekt außerdem von der Stadt Wolfsburg, der Tafel, dem Jobcenter und der IG Metall.

Seit 2008 gibt es die bundesweite Initiative, in der der Deutsche Caritasverband und der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) die Bekämpfung von Energiearmut und die Erreichung von Klimaschutzzielen verknüpfen. Gefördert wird das erfolgreiche Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.