Kostenfreie Beratung geht weiter

Die Wolfsburger EnergieAgentur setzt die unabhängige und neutrale Fördermittelberatung in Kooperation mit der Stadt Wolfsburg fort. Hauseigentümer oder die, die es werden wollen, können sich im Kundenzentrum des Wolfsburger Nordkopf Tower in einem persönlichen Gespräch über Fördermittel für energetische Sanierungsmaßnahmen, erneuerbare Energien und die Errichtung eines energieeffizienten Neubaus beraten lassen. "Alte Häuser sind oft schlecht gedämmt. Wärme entweicht durch Fenster, Türen und das Dach. Besonders groß ist daher das Interesse unserer Kunden an geförderte Maßnahmen für die Altbausanierung. Der Wohnkomfort lässt sich steigern, Heizenergie und Geld werden eingespart.", berichtet Fördermittelberaterin Susanne Marx. Darüber hinaus informieren die Kundenberaterinnen auch über die aktuelle Kampagne "clever heizen!" – ein Beratungsangebot zur Optimierung der Heizungsanlage und den "Stromspar-Check" für Haushalte mit geringem Einkommen.

"In dem kostenfreien Beratungsangebot sehe ich eine der wichtigen Voraussetzungen, dass eine breite Mitwirkung an den Zielen zur CO2-Minderung erreicht werden kann", so Daniel Kern, Klimaschutzmanager im Umweltamt, "denn ein Großteil des Energiebedarfes und der CO2-Emissionen fallen im Bereich der privaten Haushalte an. Mit dem neutralen Beratungsangebot der Energieagentur können die Bürgerinnen und Bürger wertvolle Hilfe und Unterstützung in Anspruch nehmen, um beispielsweise mit Fördermitteln von Bund und Land wirkungsvoll Energie, Kosten und CO2 einzusparen".